Pressekontakt

Fr. Beate Baumann
Tel. +49 (721) 94549910

Super distressed Turnarround Teil III

19.10.2018
Alter: 31 Tage

Kategorie: Pressebericht
Von: BCL

  Super (Fast) Distressed Turnaround Teil III: …von der Ansprache bis zum Signing in 10 Tagen!!   Praxisfall: Die kurzfristige Übernahme der mittelständischen SHW Werkzeugmaschinen Gruppe durch das Family Office SFO  

Von: Dr. Boris C. Liffers & Wolfgang Schepp

 

Die SHW Werkzeugmaschinen GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Aalen-Wasseralfingen, Baden-Württemberg.

Schwerpunkt ist die Entwicklung und Herstellung von spanabhebenden Großbearbeitungszentren mit sehr langen Verfahrwegen. Das Unternehmen beschäftigt in der Gruppe rund 270 Mitarbeiter am Hauptsitz Aalen-Wasseralfingen sowie Nieder-lassungen in China, Indien und den USA.

 

Insolvenzverwalter Martin Mucha von Grub Brugger hat die Zeit seit Insolvenzantrag genutzt, den Geschäftsbetrieb zu stabilisieren und die bestehenden Kundenprojekte fortzusetzen. Der M&A Prozess wurde von Wintergerst geführt.

Die auf Sanierungen spezialisierte German Consulting Group (GCG), wurde zur Due Diligence und Restrukturierung des Unternehmens an Bord geholt. Dieser Prozess wurde von Peter Jark von BBL und Sven Peters von Centuros unterstützt.

 

Am 16.9.2018 erhielten das Münchner Family Office SFO und die Zeitfrachtgruppe als Investoren im ausgeschriebenen M&A Prozess den Zuschlag für den Erwerb der gesamten Gruppe (Assets und Shares). „Mit Wolfgang Schepp und Dr. Boris Liffers übernehmen zwei ausgewiesene Experten des Maschinen- und Anlagenbaus das Ruder bei der SHW “, betont Insolvenzverwalter Martin Mucha. Geschäftsführer Bernd Grupp ergänzt: „Die Übernehmer haben sich in einem hochkompetitiven, internationalen M&A-Prozess durchgesetzt und schnell verstanden, wo die Stellhebel im Geschäftsmodell der SHW Werkzeugmaschinen liegen. Wir, das Management und die Belegschaft, freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.“

 

Diese wahrscheinlich schnellste Transaktion 2018 konnte in nur 10 Tagen realisiert werden, sodass die SHW Firmengruppe als Marktführer pünktlich zur Messe AMB in Stuttgart die Fortführung vermelden konnte und mit vollen Auftragsbüchern in die Zukunft startet.